Der Frühling startet durch

Von Mutter Natur und Väterchen Frost

Der Frühling startet durch. Solch‘ eine Kapriole mit so früher Explosion der Natur gab‘s in den letzten 100 Jahren nicht.

Nicht nur die Gärten, Sträucher und Bäume verändern sich im Stundentakt. Auch der Spargel sprießt unaufhaltsam in die Höhe. Also kommt morgen Spargel, mittags Spargel und abends Spargel auf den Tisch, ob als Gemüse mit holländischer Soße und Schnitzel oder klassisch mit Schinkenröllchen, ist jedem selber überlassen. Wer jedoch an Karfreitag Fleisch ist, kommt bekanntlich in die Hölle. Als günstige Alternative bietet sich Spinat mit Spiegelei an. Wer weiter rausschwimmen möchte, für den ist auch der regionale Teichfisch delikat.

Bei den Beet- und Balkonpflanzen sollte man noch Vorsicht walten lassen. Nicht, dass Mutter Natur uns noch eine Lektion erteilt. Väterchen Frost kann noch bis zum 15. Mai zuschlagen. Also, auf jeden Fall eine Abdeckung bereit halten, um die Pflänzchen zu schützen. 

Und noch ein Tipp für Feiertage: Ostereier lassen sich wunderbar von Natur aus färben. Zwiebelschalen, Rote Beete oder Spinat eignen sich vorzüglich.