Mais-Schinken-Törtchen
114506144_klein.jpg

Zutaten

für den Quark-Öl-Teig:
  • 175 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 125 g Magerquark
  • 3 EL Öl
Für den Belag:
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Maiskolben
  • 70 g gekochter Schinken
  • 70 g frisch geriebener Gouda
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • Cayennepfeffer, Salz
  • Öl für 8 feuerfeste Förmchen.

Zubereitung

Für den Teig die Zutaten mit 1 bis 2 Esslöffeln eiskaltem Wasser gründlich verkneten, bis er schön geschmeidig ist. Zugedeckt 30 Minuten kühl stellen. Für den Belag Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Maiskolben in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Die Körner mit dem Messer vom Kolben lösen. Schinken in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln, Mais und Schinken mischen. Backofen auf 225 Grad vorheizen, Förmchen mit Öl ausstreichen. Teig auf wenig Mehl noch einmal durchkneten. In 8 Portionen teilen, jeweils rund ausrollen und die Förmchen damit auskleiden. Teigböden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Maismischung in die Törtchen verteilen, mit Käse bestreuen. Die Eier mit der Milch verquirlen, mit Cayennepfeffer und Salz würzen, über den Käse träufeln, Törtchen 25 Minuten im Ofen backen.

Schwierigkeit: Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten