Zwiebelkuchen
115666675_klein.jpg

Zutaten

Für den Teig:
  • 450 g Mehl
  • 220 ml Wasser
  • 50 g Butter
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 Prise Salz, Zucker
Für den Belag:
  • 800 g Zwiebel(n)
  • 200 g Speck
  • 1 EL Öl
  • 3 Ei(er)
  • 200 ml Sahne
  • 250 g Käse
  • Salz, Muskat, Pfeffer

Zubereitung

Mehl, Hefe, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken und das kalte Wasser hineingeben. Die weiche Butter zufügen und zu einem Teig verkneten. Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen. 


Später auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche in Backblechgröße ausrollen. Auf das Backblech legen und die Ränder nach oben andrücken.

Für die Füllung Ei und Sahne mit einem Pürierstab verquirlen und mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen.



Zwiebel pellen, halbieren und in Streifen schneiden. Speck klein schneiden. Beides in einer Pfanne mit der Butter Farbe nehmen lassen. Topf vom Herd nehmen, die Eiermasse zufügen und unterrühren. Das Ganze abschmecken und gegebenenfalls noch einmal nachwürzen. 


Die Füllung auf den Teig geben, Käse darüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 min backen.



Dazu schmeckt ein Federweißer oder ein gut gekühlter Weißwein! Guten Appetit!

Schwierigkeit: Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten, Ruhezeit: ca. 1 Std.